Erbengemeinschaft

Erben mehrere, so bilden die Miterben eine Erbengemeinschaft.

Die Erben sind gezwungen durch gemeinsames Handeln die Erbteilung (Erbauseinandersetzung) herbeizuführen.

Bis zur Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft wird der Nachlass gemeinschaftlich verwaltet. Ein Erbe kann zwar über seinen Erbanteil insgesamt verfügen, aber nicht über einzelne Nachlassgegenstände.

Wieso führen Erbengemeinschaften so häufig zu Konflikten?

  • Bei Maßnahmen von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung muss die Erbengemeinschaft einstimmig verfügen.
    Das heißt: Wenn eine Immobilie im Nachlass it, müssen alle Miterben dem Verkauf der Immobilie zustimmen.
  • Wenn ein minderjähriges Kind Miterbe ist, so muss das Vormundschaftsgericht bei einem Immobilienverkauf eingeschaltet werden. damit die Erbengemeinschaft handlungsfähig wird. Dies kann Zeit, Geld und Nerven kosten.
  • Die Erbengemeinschaft endet durch Auseinandersetzung. Können sich die Miterben nicht einvernehmlich auf einen gemeinsamen Teilungsplan einigen, kann es zu Zwangsversteigerungen über die Nachlassgegenstände kommen.
  • Erbteile können grundsätzlich verkauft und verschenkt werden. So kann es sein, dass andere Menschen, als ursprünglich erwartet, in der Erbengemeinschaft sind.

Bereits ein nicht kooperativer Miterbe kann also die Auseinandersetzung so sehr blockieren, dass erhebliche Verwaltungskosten und möglicherweise kostenverursachende Gerichtsverfahren drohen. Angesichts der oft bunt zusammengewürfelten Erbengemeinschaften bestehen häufig unterschiedliche Vorstellungen über die Aufteilung der Nachlassgegenstände, was solche Konflikte fördern kann.

Wie können diese Nachteile vermieden werden?

Häufig genügt es schon einen Alleinerben einzusetzen, der verschiedene Vermächtnisse erfüllen muss, um eine Erbengemeinschaft zu verhindern.

Deshalb wird empfohlen beim Notar ein Testament zu errichten oder einen Erbvertrag abzuschließen. Damit können Ihre Wünsche individuell und gerichtsfest umgesetzt werden und das Risiko eines Streites im Erbfall minimiert werden.

Wichtiger Hinweis!

Diese Informationen können nur einen ersten Einblick in die komplizierte und weitergehende Materie darstellen. Die Informationen auf meiner Website sind insbesondere keine Beratung oder Vertretung im Einzelfall, für die ich eine Haftung übernehme.

(C) 2016, RA&Notar Peter Pietsch, Berlin.